Mit installierter Freifunk-Gluon Firmware können sie im Config-Modus optionalle Einstellungen vornehmen. Die Firmware kann von Freifunk-Weserbergland oder anderen Freifunk-Communities stammen.

So gelangt man in den Config-Modus

TP-Link WR1043v3 Rückseite
TP-Link WR1043v3 an Computer angeschlossen, über gelbe Buchse

Router über eine der gelben Buchsen am Computer anschließen.

TP-Link WR1043v3 Resetknopf
Resetknopf beim TP-Link WR1043v3

Am Router ca. 5 Sekunden die Reset-Taste auf der Rückseite gedrückt halten, bis alle LEDs kurz aufleuchten. Der Router startet jetzt im Config-Modus neu.

Erste Ansicht des Config-Modus
Oberfläche des Config-Modus

Nach etwa einer Minute kann man über einen Browser unter 192.168.1.1 die Weboberfläche von Config-Modus aufrufen.

Alle Optionen im Überblick

Bandbreite begrenzen
Hier kannst du die maximal genutzte Bandbreite deines Freifunkrouters begrenzen.
Router auf der Karte eintragen
Hier kann der Längen-, Breiten- und Höhengrad des Routers eingetragen werden. Die richtigen Werte kann man z.B. über Android-App oder latlong.net herausfinden.
Der Expertenmodus
Hier gibt es erweiterte Einstellungsmöglichkeiten.
SSH Keys und Passwort
Die hier eingetragenen SSH-Keys und das gesetzte Passwort kann genutzt werden, um sich bei dem Router im Normalbetrieb per SSH einzuloggen.
Privates WLAN erweitern
Wenn ein schon bestehendes WLAN-Netz erweitert werden soll, kann das hier eingestellt werden. Einfach SSID und Passwort gleich dem bestehenden setzen.
WLAN
Hier kann die Sendeleistung verändert werden. Die anderen Optionen sollten aktiviert bleiben.
Netzwerkeinstellungen
Wenn im lokalen Netzwerk kein DHCP-Dienst besteht, kann hier eine statische Netzwerkkonfiguration gesetzt werden.
Firmware aktualisieren
Firmware manuell aktualisieren. Vorher die korrekte Version von firmware.freifunk-weserbergland.de herunterladen.
Autoupdater
Standardmäßig aktualisieren sich alle Freifunk-Weserbergland Router automatisch selbst über die Stable Branch.